12 von 12 im April

Um kurz vor zwölf geselle ich mich auch noch zu den zwölf von zwölfen bei Frau Draußen nur Kännchen und freue mich heute einfach, dass ich es endlich mal wieder geschafft habe. Als ich vor Jahren zum ersten Mal über diese 12 von 12 Postings im Netz gestolpert bin, wunderte ich mich über Fotos von Wäschekörben vor Waschmaschinen und ähnlichen Alltagsmomenten. Heute verstehe ich den Zauber dahinter. Ich schaffe es zwar nur sporadisch (denn meist fällt mir erst irgendwann im Verlauf des Tages das Datum auf), aber die Monate, die ich hier schon gesammelt habe, wecken in mir immer wieder schöne Erinnerungen an die einzelnen Tage dahinter. Beispielsweise an einen warmen Tag im Freunde-Urlaub auf Mallorca vor zwei Jahren

12von12

 

Bei uns war heute viel los. 1. Zum Frühstück wurde der selbstgemachte Eierbecher eingeweiht. Kleinmädchen pellt grundsätzlich das komplette weich gekochte Ei. 2. Brio-Bahn bauen mit meinen alten Holzschienen. Davon haben wir viele. Sehr viele. Kleinmädchen baut eine ausgeklügelte Strecke. Nicht unbedingt in sich stimmig, aber originell. Dem Prinzen bringen wir bei dieser Gelegenheit das “nein” bei. 3. Fräuleins Osterdekorationen aus der Kita hängen nun in der Küche *love*. 4. Das neue Apfel-Telefon ist da. Vertragsverlängerung sei dank, denn das alte ist leider nach einem Sturz vom Autodach ziemlich hinüber. 5. Ein Päckchen voll “Mitte” in rosa von schoenstricken hat der Postbote auch gebracht! Dankeschön, Jessica, für die Einladung zum Knit Along, der Abend gehört dem Frühlingsschal! 6. Geschenkeverpacken für den nachmittäglichen Kindergeburtstag. Kleinmädchen malt ihr Geschenkpapier am liebsten selbst. Ein Regenbogen in bunt. Einer in schwarz – immerhin mit Glitzer verziert. 7. Letzte Beratungen im Fahrradladen und am Nachmittag radle ich mit dem Fahrrad zum Kindergeburtstag. Irgendwie muss man ja mal anfangen mit dem Sport-Dings. 8. Kleinmädchens Freund E. feiert seinen dritten Geburtstag bei schönem Wetter, unerwartet warmen Temperaturen und sogar mit einer Hüpfburg. Wow! 9. (Fast) noch wichtiger: Kekse gibt es auch. “Willst du auch, Mama?” – “klar, gern, ich war ja grad Radfahren” (und heimlich Eis essen). 10. Eine kurze Kostümeinlage. 11. Der Prinz mittendrin. 12. Und am Abend wurden die Maschen für den ersten Teil des Knit Alongs angeschlagen.

12 von 12 im November

Da ich meinen Insta-Oktober irgendwie verschlafen habe, mache ich endlich mal wieder beim 12 von 12 mit!

12von12 Nov2013

1. Kaffee am Morgen, während sich 2. der kleine Prinz lautstark mit seinem viel zu frühen Fortbewegungsdrang beschäftigt. 3. Das Fräulein bastelt derweil vom Lärm unbeeinträchtigt eine Karte für die neue Freundin M.

4. Mit beiden Kindern in der Wartehalle der Autowerkstatt Zeit zu verbringen… gibt’s dafür ‘nen Orden?! Der weltschönste Schlüsselanhänger ist übrigens von Martina, sie räumt gerade ihr Lädchen und hat vieles reduziert, vielleicht findet ihr noch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk. 5. Mittagessen bei Omi! Ich bin immer sowas von froh, wenn ich mal nicht kochen muss! 6. Den Schal für Oma “Mitte” habe ich gestern angeschlagen. Knallrot, der wird der Hammer!

7. U7 beim Kinderarzt. Den Sehtest macht das Fräulein nur *räusper* bedingt kooperativ mit. 8. Vorm Abendbrot puzzeln wir Findus und Pettersson. 9. Später Zähneputzen – irgendwie könnten wir mal so ‘ne Vorratspackung Zahnbürsten gebrauchen, die werden ja gern gekaut und sehen immer entsprechend aus.

10. Erschöpft erlaube ich mir wie jeden Abend ein großes Glas Kakao als beide Kinder friedlich schlummern. 11. Dann drucke ich schnell Stundenplan und Tickets für’s Wochenende aus und mache es mir jetzt 12. mit einem der laufenden Projekte auf dem Sofa gemütlich.

Mehr 12 von 12 gibt’s wie immer bei Caro!

 

12 von 12 im Juni

Vorgestern Abend bin ich schwer davon ausgegangen, dass mein 12 von 12 in diesem Monat schon von kleinen Händchen und Füsschen geprägt sei. Dem ist aber nicht so – der kleine Bruder hat sich doch entschlossen, noch ein wenig in der gemütlichen Höhle zu verweilen.

1. Frühstück auf der Terrasse und anschließendes Sonnen-Malen, das derzeitige Lieblingsmotiv des kleinen Fräuleins. 2. “Ernie” (so nennt sie ihn, nichts zu machen) darf nicht fehlen. Er ist nur geliehen, aber ohne ihn geht gerade gar nichts mehr. 3. Bilder gehören natürlich an die Tür! 4. Dem tobenden Brüderchen im ruhigen Umfeld zuhören. 5. Dem Liebsten bei der Schatzsuche mit Kleinmädchen, Einhorn & Co. zuschauen. Den Schatz bewachte ein Drache, der wagemutig von “Ernie” mithilfe eines Stockes abgelenkt wurde, so dass Kleinmädchen den Schatz schließlich an sich nehmen konnte. Wie kommt er nur immer auf solche Geschichten? 6. Zu Hause Melonen-Snack im Garten. 7. Gartenarbeit (nur Gießen, das kriege ich auch noch hin) 8. Das Fräulein hilft dabei. 9. Dann schnell zum Kinderturnen und anschließend 10. viiiel “tinken-durst”. 11. Zum Abendbrot gibt’s Beeren-Bananen-Milch-Shake. 12. Jetzt widme ich mich der Nido (habe schon zwei liebe Bekannte Schreiberinnen entdeckt) und meinem neuen Sommerschal (den ersten gibt’s morgen endlich zu sehen!).

Mehr 12 von 12 hat Caro gesammelt! Euch einen wundervollen Rest-Abend!

12 von 12 im März

Endlich habe ich mal wieder zwölf Bilder zusammen gekriegt. Instagram gepaart mit meinem Apfel ist schon eine irrsinnige Erleichterung!

1. Nach dem Frühstück noch einmal ins Bett gekuschelt und dem Kleinmädchen die Geschichte vom Riesen Rick vorgelesen. Ich kann es kaum erwarten, die dicken Märchenbücher hervor zu kramen!
2. Draußen liegt Schnee. So ein Bild findet ihr wahrscheinlich in 99% der zwölf-von-zwölf-Sammlungen.
3. Drinnen wird es aber langsam osterlich und frühlingshaft.
4. Nach zehn Tagen Urlaub ist unsere liebe Kleinmädchen-Betreuung wieder da und ein paar Stündchen pro Woche werde ich mich wieder meinen Taschen, Accessoires, Etsy & Co. widmen. Bei einer Tasse Kakao die Todo-Liste gesichtet und aufgelaufene Bestellungen sortiert.
5. Unsere tolle #versandfuerumme-Browse-Seite durchgestöbert. Wusstet ihr, dass mittlerweile schon 340 Shops bei der deutschlandweiten Aktion mitmachen, die Manja und ich vor einigen Wochen mit großartiger Unterstützung von Etsy ins Leben gerufen haben?
6. Den Schnitt, den ich in den letzten Tagen während kleiner Leerlauf-Phasen ausgetüftelt hatte, an der Nähmaschine umgesetzt. Übrigens findet ihr eine großartige Anleitung zur Bügel-Täschchen Schnitterstellung bei Pattydoo! Habe ich vor ein paar Tagen entedeckt. So ein ausfürhliches Tutorial habe ich selten gesehen. Toll! Mein Schnitt ist allerdings anders geworden, aber die ersten Schritte habe ich mir dort angelesen.
7. Das ist das Ergebnis. Ein kleines Bügel-Täschchen. Ich bin verliebt!!! Nur das passende Werkzeug, um die Dellen im Bügel zu verhindern und das Einsetzen des Täschchens zu erleichtern, fehlt mir noch.
8. Mit dem Kleinmädchen im Wohnzimmer gesessen und plötzlich kam die Sonne heraus. “Mamaaa, jemand hat das Licht annemacht!”.
9. Termin bei der Hebamme. Das Bauchbewohnerlein war putzmunter – ich bin ja so aufgeregt! Nummer drei läuft ja irgendwie eher so nebenher. Während man in der ersten Schwangerschaft schon in Woche 12 mit Namensbuch und Schwangerschaftsberatern die Abende verbrachte, weiß ich nun kaum, in welcher Woche ich mich gerade befinde. Der Aufregung und Freude tut das aber keinen Abbruch. Die Zeit vergeht einfach wie im Fluge!
10. Kleine Erbstücke der zauberhaften Kleinmädchen-Cousinen gesichtet.
11. Kind zu Bett gebracht und im Kinderzimmer gesessen, bis sie so richtig tief schlummert.
12. Der Nutella-Versuchung nur halb widerstanden.

Und ihr so? Alle gesammelten 12-von-12er findet ihr bei Caro.

12 von 12 im Dezember

In meiner kleinen Werkelpause (ich bin noch immer nicht mit allen Weihnachtsaufträgen durch, langsam freu ich mich so richtig auf meine Pause, das könnt ihr mir glauben!) gibt es auch bei mir noch schnell zwölf Bilder am 12-12-2012. Sehr praktisch, dieses Instagram!

1. Morgens früh über den Lederfarben für die kommende Saison gegrübelt. 2. Dann die Stoffe für die bestellten Clutches bereit gelegt, aber leider das Bügeleisen nicht zur Hand gehabt – also noch einmal aufgeschoben. 3. Seufzend das Garnchaos betrachtet, aber noch nichts dagegen unternommen. 4. Nach den ersten Werkelstunden ein Päuschen mit einem Mocca-to-go. 5. Conni geht in den Zoo gelesen und mit dem kleinen Mädchen Mittagsschlaf gemacht. 6. Für Martina einen Weihnachtsstern fotografiert… 7. … und unsere Deko in der Küche. 8. Mit dem kleinen Mädchen im Garten Spuren in den Schnee gemacht und Fangen gespielt. 9. Ihr beim Schnellmannbauen zugeschaut. 10. Am Abend die Wäscheberge im Schlafzimmer beseitigt (eine Aufgabe, die ich wirklich so gar nicht mag). 11. Dann wieder in die Werkstatt marschiert und den ratternden Geräuschen nachgegeben – Maschinchen gereinigt. 12. Einen weiteren Schub der Weihnachtsbestellungen (heute Schlüsselanhänger) sortiert und verpackt.

Und ihr so?

Alle gesammelten 12-von-12er findet ihr wie immer bei Frau Kännchen.

12 von 12

1. Den Farbfächer für Kleinmädchens neuen alten Schrank studiert (demnächst mehr dazu). 2. Mini-Pizza zum Mittag. 3. Kleinmädchens Mittagsschlaf zum Aufräumen genutzt und 4. im neuen Buch mehr über Stauden, Zwiebeln, Knollen und Sommerblumen erfahren. Ob der Daumen vom Lesen schon grüner wird? 5. Sie schlummerte noch immer, also noch schnell die Zeit genutzt, um mir den Schnitt für den ich diese Stöffchen neulich hier erwarb zu überlegen (mehr dazu dann auch demnächst). 6. Einen großen Einkaufswagen voll Leergut weggebracht – das liiiiebt das kleine Mädchen! 7. Häuschen mit noch mehr Punkteklebern verschönert. 8. Wetter war schlecht, also drinnen Laufradfahren geübt. 9. Die “Buppe” nahm das Pferdchen. 10. Kind schläft, Fuhrpark verstaut und 11. nach Schwiegermamas Blumen auf der Terrasse geschaut (brauchen natürlich nicht gegossen werden). 12. Jetzt widme ich mich dieser Karte. Sollte jemand von euch einen Tip haben wie ich sie wieder lesbar mache (auf Mac und Nikon), immer her damit. Leider erkennt keines der Geräte die Karte, daher hilft auch neu formatieren nicht (da ja nichts zum Formatieren erkennbar ist).

Mehr zwölf von zwölf gibt es wie immer bei Frau Kännchen. Danke für’s Sammeln und euch viel Spaß beim Stöbern!

Danke für eure lieben und aufmunternden Kommentare und Emails gestern. Heute habe ich Umzug einfach Umzug sein lassen. Morgen geht es mit frischer Kraft weiter! Das wird!

12 von 12

Gemalt * Geschmeckt * Bewundert * Versucht-zu-pusten * Gespielt * Nicht-Laufrad-Gefahren * Geschaut * Ausgeflogen * Gefüttert * Beschnuppert * Getragen (nicht mein Bauch :)) * Türklinken-geschaut.

Mehr und gesammelte zwölf-von-zwölfs gibt es bei Caro zu sehen.

12von12 aus dem Off

Ab und an schummle ich mich ins Netz, habt ihr vielleicht schon bemerkt :). So ganz offline geht ja doch auch irgendwie nicht. Und darum gibt es heute auch einmal 12 von 12 bei engelenchen.

Morgens den großen Mädchen beim Toben zuschauen, während Mama…

20120412-110142.jpg

… die Osterreste plündert.

20120412-110212.jpg

Mittagsschlaf…

20120412-110525.jpg

… am Pool.

20120412-110545.jpg

Danach eine Renn-Schildkröte entdeckt, aber leider die Kamera nicht zur Hand gehabt.

20120412-142507.jpg

Wäsche gewaschen.

20120412-142535.jpg

Überreste der Osterdeko.

20120412-142614.jpg

Lesen und Faulenzen.

20120412-142659.jpg

Mittagessen.

20120412-221511.jpg

Wandern.

20120412-224910.jpg

Alle Kinder im Bett.

20120412-231020.jpg

Mein neustes Projektlein.

20120412-230224.jpg

Mehr 12von12er gibt es bei Caro von Draußen nur Kännchen.